svm-logo

Neues vom Skisport

Skisport
Posted by Administrator (admin) on Feb 01 2014 at 2:00 AM
Alte Nachrichten >> Skisport

Petrus hatte es die vergangene Saison nicht gerade gut gemeint mit den Wintersportbegeisterten. Selbst an den Hängen des Kaukasus herrschten zum Teil Temperaturen im zweistelligen Plusbereich.  Für die Kinder des Sportvereins blieb während ihrer Skifreizeit nach Weihnachten der erträumte Schnee leider Fehlanzeige. Von seiten der Organisatoren bedurfte es einiger Ideen, sie trotzdem zum Sporttreiben zu motivieren. Die Veranstalter mehrerer großer Skiläufe, wie des Erzgebirgsmarathons, des Rennsteig-Skilaufs und des Kammlaufs, mußten passen und absagen. Einer der wenigen verbliebenen aktiven Skiläufer des Vereins, Ernst Kuhn aus Sachsenburg, nahm dennoch im Februar erfolgreich an zwei Rennen teil. Beim internationalen König-Ludwig-Lauf in Oberammergau bei Garmisch-Partenkirchen lief er 23 km in der klassischen Technik und belegte nach gut 1:47 Stunden Rang 8. Im kommenden Jahr finden dort die Weltmeisterschaften der Ärzte und Apotheker statt. Beim Sumavski Skimarathon in tschechischen Kvilda im Böhmerwald konnte er sich über 25 km klassisch in der Altersklasse 70+ sogar die Bronzemedaille sichern. Seine Zeit 1:58 Stunden. Insgesamt starteten bei diesem Lauf, der Bestandteil der Euroloppet-Serie ist, 500 Sportler. Das Foto zeigt den Mühlbacher Sportfreund Kuhn bei der Siegerehrung. Toll, daß der Name SV Mühlbach in den Ergebnislisten verzeichnet ist! Der Wettbewerb in der freien Technik fiel dem Schneemangel zum Opfer. Ausgezeichnete Verhältnisse fanden hingegen die Sportler vor, welche sich den weiten Weg auf die Alpensüdseite ins eidgenössische Engadin zugemutet hatten. Dort starteten drei Sportler aus dem Verein beim traditionellen FIS-Skimarathon mit fast 13.000 Aktiven. Mit dem besten Ergebnis aus Mühlbacher Sicht wartete wie im Vorjahr Alexander Timmel auf, der für die 42 Kilometer eine Zeit von 2:12 Stunden benötigte.  

 
 
R. Weinhold

Back