svm-logo

*** Willkommen beim Sportverein Mühlbach e.V. ***

 

 

Am 09.09.2017 traten acht junge Sportler aus der Kinder und Jugendgruppe zum Kräftemessen in Mittweida an. Lena Nebe stellte sich der Speerwurfkonkurenz.Sie warf das Wurfgerät,bei teils böigen Rückenwind auf 19,10m. Das ergab einen 5.Platz. Stephanie Hoffmann trat über 100m und 800m an. Eine Handgestoppte Zeit von 15,93 sec. über 100m bedeutete Platz 8 . Über 800m lief Sie 2,5084 min. Diese Zeit reichte zum 2.Platz. Theo Lagatz Ak 11 trat im Fünfkampf an. Mit 1759 Punkten erkämpfte er sich einen 3. Platz. Dabei erziehlte er folgende Einzelresultate. Sprint 50m: 8,35sec; Weitsprung: 3,86m; Hürde 60m: 11,04sec; Schlagballwurf: 39m; 800m: 2,5966 min. Tilman Milde Ak 10 war auch im Mehrkampf unterwegs. Er ereichte mit 1239 Punkten den 11.Platz. Nachfolgende Resultate führten zu diesen Punkten. 50m: 9,31sec; Weitsprung: 3,34m; 60mHürde: 13,51sec; Ball: 31m; 800m: 3,4123min. Max Neubert Ak 9  ging in 4 Disziplinen an den Start. 50m Sprint schaffte er zum ersten Mal den Einzug in einen Finallauf. Mit 9,05 sec. ereichte er den 6.Platz. Über 800m erkämpfte er sich den 5Platz mit einer Zeit von 3,4183min. Dazu gesellten sich noch zwei 8.Plätze im Weitsprung 2,62m und im Ballwurf 21m. in der Ak8 ging Janek Nowak an den Start. Mit dem Weitsprung eröffnette er seinen Wettkampftag. Mit der Weite von 3,08m holte er die Bronzemedaille. Bei der zweiten Disziplin holte er mal den Hammer raus. Im 50m Sprint lief er 8,48sec. zu Gold, damit ist er nach aktuellem Stand in Sachsen in die Top fünf vorgetrungen. Im Ballwurf erziehlte er die Weite von 31,50m. Dies bedeutete den 2.Platz. Über 800m lief er zum Abschluss noch eine sehr gute 3,0047min.Die Belohnung war natürlich das oberste Treppchen am Siegerpodest. Das bedeutet für unseren kleinen Verein aktuell Platz 16 in Deutschland. In der Ak7 gingen unsere jüngsten an den Start. Linus Neubert und Karl Milde wechsellten sich auf dem oberen Treppschen ab. Im Weitsprung holte sich Karl mit gesprungenen 3,07m die goldene Medaille. Für Linus gab es Bronze mit 2,89m. Über den Sprint 50m drehte Linus den Spieß um und gewann mit der Zeit von 9,14sec. Gold. Karl lief mit 9,48sec zu Silber. Im Ballwurf siegte wieder Karl.Er warf den Ball 26,00m weit. Linus wurde in dieser Disziplin 2. mit geworfenen 24,00m. Im abschliesenden 800m Lauf wollte es Linus noch mal wissen.Er erkämpfte sich mit 3,2433min. die goldene Medaille. Karl kam als zweiter über die Linie. Seine Zeit 3,3482min. Mit acht Startern haben wir 14 Medaillen erkämpft. Darüber hinaus auch ein paar sehr gute Ergebnisse und persönliche Verbesserungen erziehlt. Glückwunsch an alle Athleten zu ihren Leistungen.    

(Jens Mallack)

 

 

 

mehr Fotos gibt es in der Galerie

51 Wettkämpfer standen am kühlen Morgen des dritten September auf einem toll hergerichteten Sportplatz, um ihre Kräfte im Dreikampf zu messen. Nach einer die Koordination und Kondition ansprechenden Erwärmung starteten unsere Jüngsten im 30-m-Lauf. Die Strecken steigerten sich über 50, 60 und 75 m auf für manche sehr lange 100 m. Die weiteren Disziplinen waren für die Kleinen Ballwurf, die Jugendlichen und die Erwachsenen Kugelstoß und für alle der Weitsprung. Viele Kampfrichter waren zur Stelle und sorgten für einen schnellen und reibungslosen Ablauf. Dafür hier noch einmal herzlichen Dank!

Nach dem Mittagessen, es gab von Jörg Eimert wieder leckeren Mutzbraten mit Sauerkraut und Soljanka, begannen 6 Volleyballmannschaften ihr anstrengendes Turnier „Jeder gegen jeden“. Zeitgleich konnten die Kinder ihre Höhentauglich- und Geschicklichkeit beim Kistenklettern unter Beweis stellen. Hier siegte Josi Leonie Bergt mit 14 Kisten, gefolgt von Tilman Milde und Max Neubert.

Vor der mit Spannung erwarteten Siegerehrung ließen die kräftigen Jungen und Mädels ihre Muskeln beim Tauziehen spielen. Die LSV Bulls hatten die Nase vorn, die Feuerwehr Schönerstadt verwies den SV Mühlbach auf den dritten Platz. Bei den Frauen siegten erwartungsgemäß die Tauziehgen, auch wenn sich die Powerfrauen aus Mühlbach kräftig wehrten.

Gegen 16.30 Uhr war es endlich soweit, die Sieger und Platzierten wurden geehrt. Die Siegerehrung nahm neben dem Vereinsvorsitzenden Ralf Ludwig das Ortschaftsratsmitglied Günter Adam vor. Die sportlichste Dame war wie im letzten Jahr Juliette Eser, gefolgt von Celine und Claudia Schmidt. Bei den Herren siegte Frank Lagatz, dicht vor Toni Felix Mallack und Rolf Weinhold. Von den insgesamt 16 angetretenen Familien konnte sich ganz oben auf das Siegertreppchen die Familie Lagatz/Schönherr stellen, auf den Plätzen zwei und drei waren die Familien Uhlemann und Nebe.

Bei den Volleyballern hatte nach spannenden Spielserien die Mannschaft von Turbine die meisten Punkte. Ganz knapp dahinter lagen die Kanuten, auf Platz drei kamen die Mühlbacher „Senioren“ ein.

(Weinhold)

 

Ergebnisse